Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

 

Vogelgrippe im Rostocker Zoo

Nachdem kürzlich bei zwei Wildenten in Sachsen-Anhalt, die im Rahmen der Wildtier-Überwachung geschossen wurden, das Vogelgrippevirus H5N8 nachgewiesen wurde, treibt der Erreger sein Unwesen jetzt im Rostocker Zoo. Dort wurde er zunächst bei einem Weißstorch und wenig später bei einem roten Ibis entdeckt. Weitere Vögel wurden sicherheitshalber getötet, um eine Ausbreitung des Erregers zu verhindern. Der Zoo wurde daraufhin bis zur endgültigen Auswertung aller vorliegenden Untersuchungsergebnisse geschlossen. Vor Ort liefen die Untersuchungen weiter, bei denen unter anderem Personen- und Transportverkehr, Futter und Einstreu kontrolliert und bewertet wurden. Nach Angaben des Agrarministeriums in Rostock konnte der Verbreitungsweg, über den das Vogelgrippevirus in den Zoo gelangt war, noch nicht eindeutig identifiziert werden. Inzwischen wurden Teilbereiche des Zoos wieder geöffnet, während einige Bereiche wegen laufender Untersuchungen noch geschlossen bleiben mussten.

    Quellen: „H5N8: Geflügelpest im Zoo Rostock“, 08.01.15; „Zoo Rostock: Roter Ibis mit H5N8-Virus“, 10.01.15 – Aho Redaktion Großtiere (http://www.animal-health-online.de/gross)

Krähen und Papageien spielen wie Kleinkinder

Ein internationales Forscherteam der Universität Wien hat im Rahmen einer Studie den Umgang mit Spielzeug bei Papageien und Krähen beobachtet. Die Versuchsvögel aus neun Papageien- und drei Krähenarten erhielten das gleiche Kleinkindspielzeug aus Holz, einen eigenen Platz zum Spielen mit mehreren Rohren und Löchern sowie Pole zum Aufstecken von Ringen. Alle im Experiment vertretenen Arten […]

weiterlesen ⇒

Papageien droht Obdachlosigkeit!

Der Verein ARGE Papageienschutz, der sich seit 18 Jahren für den Schutz der Papageien einsetzt, bietet diesen exotischen Vögeln seit sechs Jahren ein Heim im Tierschutzhaus im niederösterreichischen Vösendorf. Das wird sich leider ändern, denn dem Verein wurde der Mietvertrag für die Einrichtung gekündigt und bis Ende Juni 2015 muss der Papageienschutzverein mitsamt Papageien raus […]

weiterlesen ⇒


H5N8-Erreger in Wildvogel nachgewiesen

Nachdem in drei Geflügelbetrieben in Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden das zuvor nur aus Asien bekannte Vogelgrippe-Virus H5N8 nachgewiesen wurde, nahmen Experten die Suche nach der Infektionsquelle auf. Sie gingen davon aus, dass Wildvögel den Erreger eingeschleppt haben könnten. Dieser Verdacht erhärtete sich inzwischen, da das H5N8-Virus tatsächlich in einem Wildvogel nachgewiesen wurde, der im […]

weiterlesen ⇒


 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |