Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

 

Existenz der Soldatenaras bedroht

Zwei Papageienarten wurden jetzt von den US-amerikanischen Behörden auf die Liste der bedrohten Tiere gesetzt. Es handelt sich dabei um den Kleinen Soldatenara, der eine Körperlänge von etwa 75 Zentimeter aufweist, und dem Großen Soldatenara, dessen Körperlänge etwa zehn Zentimeter mehr beträgt. Beide Papageienarten sind in Zentral- und Südamerika beheimatet und nach Angaben der Behörden durch Wilderei und Zerstörung des Lebensraumes vom Aussterben bedroht. In den mexikanischen und südamerikanischen Tropenwäldern leben schätzungsweise noch etwa zwischen 6000 und 13.000 Exemplare des Kleinen Soldatenaras, während die Anzahl der dort existierenden Großen Soldatenaras noch geringer ist. Die US-amerikanischen Behörden haben die Tötung, Verletzung oder Störung der beiden bedrohten Papageienarten verboten. Darüber hinaus gilt ein Import- und Exportverbot der Soldatenaras, die weder über die Grenzen der Bundesstaaten noch über die Landesgrenzen transportiert werden dürfen. Die Regelung soll nach Angaben der Behörden am 02. November in Kraft treten.

    Quelle: „Soldatenaras sind vom Aussterben bedroht“, der Standard, 02.10.2015 (http://derstandard.at/)

Plastikmüll in den Ozeanen gefährdet Seevögel

Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge haben die meisten Seevögel schon heute Plastikteile mit der Nahrung aus dem Wasser aufgenommen. Forscher gehen auf Grund von Auswertungen verschiedener Studien davon aus, dass bis zum Jahr 2050 etwa 99 Prozent aller Seevögel Plastikreste im Magen haben werden. Kanadische und amerikanische Wissenschaftler werteten jetzt verschiedene Studien zu 135 Vogelarten, die im […]

weiterlesen ⇒

Kakadus bestehen Multiple-Choice-Tests

Im Rahmen einer Studienreihe stellten Wiener Verhaltensbiologen fest, dass Kakadus Entscheidungen nach dem Ausschlussprinzip treffen können. Bei den Test-Papageien handelte es sich um die in Indonesien beheimateten Goffinkakadus. Die Forscher brachten den Kakadus zunächst bei, über einen Touchscreen auf bestimmte Bilder zu drücken, um dafür mit Futter belohnt zu werden und andere Bilder zu ignorieren, […]

weiterlesen ⇒


Papagei der Beleidigung bezichtigt

Mitte August dieses Jahres beschuldigte eine fünfundsiebzig Jahre alte Frau in Indien nach Angaben der zuständigen Polizeibehörde Ihren Nachbarn, dass dieser seinen Papagei dazu gebracht habe, sie zu beleidigen. Ihr Stiefsohn soll ihm angeblich dabei geholfen haben, dem Vogel die Schimpftiraden beizubringen. Sowohl die Frau als auch die beiden beschuldigten Männer mussten mitsamt Papagei zur […]

weiterlesen ⇒


 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |