Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

So grausam ist der illegale Papageienhandel

Ein kürzlich auf YouTube veröffentlichter Kurzfilm zeigt die ganze Grausamkeit des illegalen Papageienhandels in der Demokratischen Republik Kongo. Die Bilder sind nichts für ‚schwache Nerven‘, denn sie zeigen Graupapageien, die zu Transportzwecken in enge Käfige gepfercht wurden und nur noch völlig apathisch vor sich hinschauen. Viele von ihnen sterben noch während des Transports auf qualvolle Weise. Vor allem die Provinz Maniema ist ein wesentlicher Knotenpunkt für den illegalen Papageienhandel. Von Maniema aus werden jeden Monat tausende dieser exotischen Vögel über den Fluss Kongo in den Nordosten der Republik geschmuggelt. Solange die rege Nachfrage nach Papageien als Haustiere das Bestehen solcher Märkte sichert, werden Tierschützer den illegalen Papageienhandel und damit den brutalen Umgang mit diesen einzigartigen Tieren niemals stoppen können.

Quelle: YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=PEaBwUtryeA&hd=1&noredirect=1)

Kommentarfunktion ist deaktiviert

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |