Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

Papagei vom Veterinäramt ‚einkassiert‘

In einer Gemeinde im Schweizer Kanton St. Gallen hält eine einundfünfzigjährige Frau zahlreiche Tiere unter schlimmsten Bedingungen. Auf einem engen, schmutzigen Platz hat sie neben Pferden und Hunden auch einen Papagei gehalten, auf den das Veterinäramt aber schon in Vergangenheit aufmerksam wurde. Der Vogel wurde ihr nach Angaben einer Nachbarin weggenommen, weil sie viel zu wenig Platz für ihn hatte und darüber hinaus musste die Frau auch ein Bußgeld zahlen. Wie es mit den übrigen Tieren weitergeht, ist zurzeit noch unklar. Allerdings haben die Dorfbewohner inzwischen ein Tierhalteverbot für die Besitzerin gefordert.

Quelle: „Der Hungerhof von Dietschwil“, blick.ch, 06.06.2016 (http://www.blick.ch/news/schweiz)

Kommentarfunktion ist deaktiviert

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |