Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

Existenz der Soldatenaras bedroht

Zwei Papageienarten wurden jetzt von den US-amerikanischen Behörden auf die Liste der bedrohten Tiere gesetzt. Es handelt sich dabei um den Kleinen Soldatenara, der eine Körperlänge von etwa 75 Zentimeter aufweist, und dem Großen Soldatenara, dessen Körperlänge etwa zehn Zentimeter mehr beträgt. Beide Papageienarten sind in Zentral- und Südamerika beheimatet und nach Angaben der Behörden durch Wilderei und Zerstörung des Lebensraumes vom Aussterben bedroht. In den mexikanischen und südamerikanischen Tropenwäldern leben schätzungsweise noch etwa zwischen 6000 und 13.000 Exemplare des Kleinen Soldatenaras, während die Anzahl der dort existierenden Großen Soldatenaras noch geringer ist. Die US-amerikanischen Behörden haben die Tötung, Verletzung oder Störung der beiden bedrohten Papageienarten verboten. Darüber hinaus gilt ein Import- und Exportverbot der Soldatenaras, die weder über die Grenzen der Bundesstaaten noch über die Landesgrenzen transportiert werden dürfen. Die Regelung soll nach Angaben der Behörden am 02. November in Kraft treten.

    Quelle: „Soldatenaras sind vom Aussterben bedroht“, der Standard, 02.10.2015 (http://derstandard.at/)

Kommentarfunktion ist deaktiviert

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |