Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

Papageien droht Obdachlosigkeit!

Der Verein ARGE Papageienschutz, der sich seit 18 Jahren für den Schutz der Papageien einsetzt, bietet diesen exotischen Vögeln seit sechs Jahren ein Heim im Tierschutzhaus im niederösterreichischen Vösendorf. Das wird sich leider ändern, denn dem Verein wurde der Mietvertrag für die Einrichtung gekündigt und bis Ende Juni 2015 muss der Papageienschutzverein mitsamt Papageien raus sein. Damit werden 140 Tiere obdachlos!
Die Arbeitsgemeinschaft Papageienschutz, die 2010 mit dem bundesweiten Tierschutzpreis ausgezeichnet wurde, hat in ihrer einzigartigen Einrichtung in Niederösterreich auch ungewollten oder beschlagnahmten Papageien eine Bleibe gegeben und die exotischen Tiere mit Artgenossen vergesellschaftet, gepflegt und teilweise auch wieder an echte Tierliebhaber vermittelt.
Seit 2008 besteht eine bisher erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Wiener Tierschutzverein. Die ARGE Papageienschutz stellt das Fachpersonal und übernimmt die Pflegekosten der Vögel, während der Tierschutzverein im Gegenzug dafür keine Miete für das Tierschutzhaus verlangt. Die neue Geschäftsführung des Wiener Tierschutzvereins begründet die Kündigung mit Eigenbedarf der für die Papageien genutzten Fläche. Der unvorhergesehene Rauswurf ist für den Verein eine echte Katastrophe, die zulasten der Tiere geht. Erst für 2018 war ein Neubau eines Papageienheims geplant, der in den nächsten Jahren durch professionelle Werbe- und Fundraising-Maßnahmen finanziert werden sollte. Stattdessen müssen die zum Teil chronisch kranken Tiere jetzt in den nächsten Monaten schon aus ihrem gewohnten Umfeld ausquartiert werden. Der Verein appelliert dennoch an das Verantwortungsbewusstsein der agierenden Geschäftsführung im Wiener Tierschutzverein, für die alten und kranken Exoten, von denen einige auf eine tragische Vorgeschichte zurückblicken, eine adäquate Lösung des Problems zu finden. Ebenso ist die ARGE Papageienschutz auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.

Quelle: „Presseaussendung: Kündigung vor Weihnachten: 140 Papageien verlieren ihr Heim!“, 05.12.2014 (www.papageienschutz.org)

Kommentarfunktion ist deaktiviert

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |