Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

Beschlagnahmte Papageien wieder ausgewildert

Im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso wurden im Rahmen eines Projektes der zuständigen Umweltbehörde 24 Papageien wieder in die freie Natur entlassen. Die exotischen Vögel wurden bei Razzien im Norden des Landes beschlagnahmt, nachdem illegale Tierhändler sie gefangen hatten. In Brasilien werden bei Kontrollen immer wieder illegal gefangene Vögel entdeckt, deren Gesundheitszustand oftmals so bedenklich ist, dass sie nicht sofort wieder in ihr natürliches Umfeld zurückkehren können. Daher werden sie nach ihrer Beschlagnahmung zunächst in Auffangstationen gebracht, wo sie untersucht und bei Bedarf wieder aufgepäppelt werden. Sobald sich ihr Gesundheitszustand wieder gebessert hat, werden sie in Volièren langsam wieder an ein Leben in freier Wildbahn gewöhnt. Nach der letzten Beschlagnahmung wurden die Papageien auf einer etwa hundert Kilometer von der Provinzhauptstadt Cuiabá entfernten Farm untergebracht, die mit der Umweltbehörde zusammenarbeitet. Allein im Bundesstaat Mato Grosso gibt es mehrere Flächen, die speziell für die Freilassung beschlagnahmter Wildtiere vorgesehen sind und ihnen auf Grund der natürlichen Vegetation die Rückkehr in ein Leben in freier Wildbahn erleichtern.

    Quelle: „Zahlreiche Papageien in die Freiheit gelassen“, pantanalportal.de, 20.03.1014 (Mit freundlicher Genehmigung – http://pantanalportal.de/pantanal-news/zahlreiche-papageien-in-die-freiheit-entlassen/)

Kommentarfunktion ist deaktiviert

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |