Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

Neues Vogelgrippe-Virus fordert erstes Todesopfer

Wie die staatliche Nachrichtenagentur in China berichtete, soll nach Angaben der Gesundheitsbehörden im Land jetzt erstmals ein Mensch an einer neuen Variante des Vogelgrippe-Virus gestorben sein. Untersuchungen ergaben bei dem 49 Jahre alten Todesopfer, das aus einer Provinz im Südwesten Chinas stammte und zuvor mit totem Geflügel in Kontakt gekommen sein soll, eine Infektion mit dem Erreger H5N6. Berichten zufolge gehen Experten zwar von einem Einzelfall aus, können aber dennoch das Risiko weiterer Infektionen nicht ausschließen.

    Quelle: „China meldet ersten Todesfall durch neues Vogelgrippe-Virus“, der Standard, 08.05.2014 (http://derstandard.at)

Kommentarfunktion ist deaktiviert

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |