Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

Ausbruch der Vogelgrippe führt zu Importverbot

Nachdem vor wenigen Tagen in einer niedersächsischen Legehennenfreilandhaltung die Vogelgrippe ausgebrochen war und rund 38.000 Tiere deswegen getötet werden mussten, reagierte das Zentrum für Lebensmittelsicherheit in Hongkong nun mit einem Importverbot für Produkte aus Geflügelfleisch und Eiern aus Niedersachsen. Im November des letzten Jahres wurde dort schon ein Importverbot für Geflügelprodukte aus Thüringen und Baden-Württemberg verhängt. Allein im letzten Jahr hatte Hongkong etwa 8.000 Tonnen Geflügelfleisch in Form von Tiefkühlware aus Deutschland importiert.

    Quellen: „Vogelgrippe: Legehennenfreilandhaltung geräumt, weitere Untersuchungen angelaufen“, 12.03.2014, AHO Redaktion Grosstiere; „Hongkong verhängt Importverbot für niedersächsische Geflügelprodukte“, 15.03.2014, AHO Redaktion Grosstiere (http://www.animal-health-online.de/gross)

Kommentarfunktion ist deaktiviert

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |