Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

Habichtskauz in Österreich wiederangesiedelt

Im Rahmen eines Wiederansiedelungsprojektes werden derzeit zum fünften Mal junge Habichtskäuze in österreichischen Naturschutzgebieten freigelassen. Seit 2009 wurden dort insgesamt etwa 128 nachgezüchtete Jungkäuze in die freie Wildbahn entlassen. Als besonders erfolgreich für das Projekt gilt das Jahr 2012, das 30 Jungvögel aus Naturbruten hervorgebracht hat. Der Habichtskauz galt in Österreich schon Mitte des 20. Jahrhunderts als ausgestorben. Hauptursache für das Verschwinden dieses Baumhöhlenbrüters war die Zerstörung der Buchenmischwälder, die er als Lebensraum bevorzugte. Darüber hinaus wurde diese Vogelart häufig von Menschen abgeschossen. Das Wiederansiedelungsprojekt wurde 2009 von dem Wiener Forschungsinstitut für Wildtierkunde in Kooperation mit dem Land Niederösterreich, den Bundesforsten und der Stadt Wien ins Leben gerufen. Die nachgezüchteten Vögel werden seitdem in jedem Frühsommer an dem Ort, an dem sie freigelassen werden sollen, in großen Gehegen auf das Leben im Wald vorbereitet. Ziel des Projektes ist eine Vogelpopulation, die in der Lage ist, sich selbst zu erhalten. Dazu sind nach Angaben der Wissenschaftler mindestens 30 Brutpaare in jeder Freilassungsregion nötig, damit die Populationen auch harte Winter oder Verluste durch Krankheiten auffangen können. Die Forscher wählten die Freilassungsgebiete so aus, dass ein genetischer Austausch mit den noch verbliebenen Populationen in slowenischen Gebieten und den im bayrischen Wald wiederangesiedelten Beständen erfolgen kann. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass noch weitere fünf bis zehn Jahre lang junge Habichtskäuze freigelassen werden müssen, bis sich ein stabiler Bestand entwickelt hat. Im Rahmen des Wiederansiedelungsprojektes ist eine Ausdehnung der Auswilderungsaktionen entlang der Alpennordseite geplant. Besonders der Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich wäre nach Angaben der Forscher wegen seiner ausgedehnten Buchenmischwälder ein idealer Lebensraum für die Vögel.

Quelle: „Der Habichtskauz soll wieder heimisch werden“, der Standard, 05.07.2013 (http://derstandard.at)

Kommentarfunktion ist deaktiviert

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |