Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

Seeadler wieder auf dem Vormarsch

Vor etwa mehr als 50 Jahren galt der Seeadler in Österreich als ausgestorben, heute wächst der heimische Bestand jedoch wieder kontinuierlich an. Vogelexperten der Naturschutzorganisation World Wildlife Fund (WWF) haben in Zusammenarbeit mit der Vogelschutzorganisation Bird Life und dem Nationalpark Donau-Auen eine aktuelle Zählung durchgeführt, die einen neuen Rekord ergeben hat. Denn es wurden Mitte Januar dieses Jahres insgesamt 159 Seeadler in Niederösterreich und dem Burgenland beobachtet, davon allein 49 Tiere in den March-Thaya-Auen. Auch ein Anstieg des Bruterfolges konnte verzeichnet werden. Unter den 159 gezählten Seeadlern befinden sich aktuell 14 Paare, die gerade mit dem Brüten begonnen haben – spätestens Ende März werden die Seeadlerküken erwartet.
Nach Angaben des WWF war der Seeadler als Brutvogel vor etwa 50 Jahren auf Grund illegaler Jagd, Störung der Brutplätze sowie durch die Forstwirtschaft und Tourismus ausgestorben. Seit dem Jahr 2000 existiert ein Seeadler-Projekt, das die Wiederansiedelung der Vögel unterstützt. Nach 50 Jahren schlüpfte im Frühjahr 2001 erstmals wieder ein Seeadler-Küken.

Quelle: „Rekordbestand an heimischen Seeadlern beobachtet“, Der Standard, 28.02.2012 (http://derstandard.at)

Kommentarfunktion ist deaktiviert

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |