Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

Verwahrloste Tiere beschlagnahmt

In einer Stadt im Westen von Baden-Württemberg befreite das zuständige Vetirinäramt mit Hilfe der Polizei Mitte September 37 Tiere, die unter widrigen Bedingungen gehalten wurden, aus einer stark verschmutzten Wohnung. Neben Hunden, Katzen und Reptilien, befand sich auch ein Papagei unter den verwahrlosten Tieren. Nach Angaben der Polizei hatte ein Zeuge den Hinweis auf die tierschutzwidrige Haltung gegeben. Die Veterinäre und Polizisten entdeckten in der Wohnung nicht nur verweste Tierkadaver und große Mengen Kot, sondern stellten auch fest, dass alle Tiere stark verlaust waren. Sie wurden auf drei verschiedene Tierheime verteilt und zunächst von den Läusen befreit. Die Kosten für die Behandlung der Tiere wurde vom Veterinäramt übernommen. Der Tierhalter muss auf Grund seines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz mit einem hohen Bußgeld oder sogar einer mehrjärigen Freiheitsstrafe rechnen.

Quelle: „37 Tiere aus tierschutzwidriger Haltung befreit“, AHO Redaktion, 22.09.2011 (http://www.animal-health-online.de/klein)


Ihr Kommentar zu:
“Verwahrloste Tiere beschlagnahmt”

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |