Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

Wiederansiedlung des Habichtskauzes erfolgreich

Ein Wiederansiedlungsprojekt für den Habichtskauz in Niederösterreich hat sich als erfolgreich erwiesen. Die ausgewilderten Raubvögel haben früher als erhofft Nachwuchs bekommen. Nach Angaben der am Projekt beteiligten Wissenschaftler, wurde kürzlich ein Habichtskauz-Küken im Biosphärenpark Wienerwald entdeckt. Auch in Deutschland gibt es ein ähnliches Wiederansiedlungsprojekt in Bayern, das allerdings erst nach fast zehn Jahren zum Bruterfolg geführt hat. Der Habichtskauz gilt in Österreich  seit Mitte des 20. Jahrhunderts als ausgestorben. Hauptursache für sein Verschwinden, war die Zerstörung der Buchenmischwälder, die als bevorzugter Lebensraum dieser Vögel gelten. Seit etwa drei Jahren versuchen Wissenschaftler, die ehemals größte Waldeule des Landes wieder anzusiedeln. Inzwischen wurden über 50 nachgezüchtete Jungvögel freigelassen. Die Mutter des entdeckten Küken wurde im Jahr 2009 geboren und im Alter von 4 Monaten ausgewildert, der Vater ist ein Jahr jünger. Die Vögel hatten sich nach Angaben des Biologen, der das Küken entdeckt hatte, im Herbst des letzten Jahres zusammen gefunden und im darauf folgenden Frühjahr einen Nistplatz ausgewählt. Im März begann das Habichtskauz-Paar zu brüten und etwa einen Monat später schlüpfte schließlich das Junge, das den Nistkasten schon nach vier bis fünf Wochen verlassen haben soll. Dennoch wird der Jungvogel momentan noch von den Elterntieren versorgt.  „Die erste erfolgreiche Brut ist ein wesentlicher Meilenstein im österreichischen Habichtskauz-Projekt“, erklärte der Leiter des Forschungsinstituts für Wildtierkunde und Ökologie der Universität Wien, das  in Kooperation mit  dem Land Niederösterreich, der Stadt Wien und den Bundesforsten das Projekt startete. Die beiden Orte, an denen die Auswilderungen der jungen Habichtskäuze stattfinden, wurden von den Wissenschaftlern bewusst ausgewählt, um eine Verbindung zwischen den noch existierenden Populationen in Slowenien, der Slowakei und dem wiederangesiedelten Bestand in Bayern zu ermöglichen.

Quelle: „Wiederansiedlung des Habichtskauzes erfolgreicher als gedacht“, Der Standard, 10.07.2011 (http://derstandard.at)

Ihr Kommentar zu:
“Wiederansiedlung des Habichtskauzes erfolgreich”

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |