Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

Kurzmeldung: Geflügel mit H7-Influenzavirus infiziert

In den Niederlanden musste ein Bio-Legehennenbetrieb geschlossen werden, weil dort das H7-Influenzavirus, eine ungefährlichere Variante des Vogelgrippevirus,  ausgebrochen war. Der Betrieb, der aus Sicherheitsgründen komplett geräumt wurde, verfügte über einen Bestand von 8.800 Hennen,  bei dem der Erreger festgestellt wurde.  Im nähreren Umfeld des Hofes wurden weitere 60 Geflügelhaltungen gesperrt.

Quelle: „Niederlande: Bio-Legenhennen mit H7-Influenzavirus“, aho Redaktion Grosstiere, 14.05.2011 (www.animal-health-online.de/gross)

 

 

Ihr Kommentar zu:
“Kurzmeldung: Geflügel mit H7-Influenzavirus infiziert”

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |