Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

Nachwuchs für 60 Jahre alten Albatros

Der vermutlich älteste bekannte frei lebende Vogel in den U.S.A hat amerikanische Wissenschaftler mit Nachwuchs überrascht. Das etwa 60 Jahre alte Albatros-Weibchen, das zu einer Albatros-Kolonie auf einer Pazifik-Insel in der Nähe von Hawaii gehört, hatte erst kürzlich ein Ei ausgebrütet und kümmert sich nun um das Junge. Der Vogel, der äußerlich von einem jungen Albatros nicht zu unterscheiden ist, wurde 1956 erstmals von einem amerikanischen Forscher beringt und war zu dem Zeitpunkt mindestens schon 5 Jahre alt. Sein bisher erreichtes Alter von etwa 60 Jahren ist eher ungewöhnlich, da die meisten auf der Pazifik-Insel lebenden Albatrosse, soweit bekannt ist, üblicherweise nur ein Alter von 30-40 Jahren erreichen. Die Forscher gehen nicht davon aus, dass die alte Vogel-Dame ihr Junges aus einem fremden Ei ausgebrütet und adoptiert hat, sondern dass sie das Ei sehr wahrscheinlich selbst gelegt hat. Das Tier gehört zur Art der Laysanalbatrosse, die als bedroht gilt. Nach Angaben der Wissenschaftler bleibt es vermutlich ein Geheimnis, warum man Vögel im Gegensatz zum Menschen ihr Alter nicht ansehen kann, denn optisch sind alte von jungen Vögeln kaum zu unterscheiden. „Sie sehen alle gleich aus. Nur Menschen sehen alt aus“, bemerkte ein Vogelkundler.

Quelle: „Greise Albatros-Dame überrascht US-Biologen mit Nachwuchs“,  Der Standard, 10.03.2011 (http://derstandard.at)

Ihr Kommentar zu:
“Nachwuchs für 60 Jahre alten Albatros”

 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |