Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

 

EU beschließt dauerhaftes Einfuhrverbot für Wildvögel

Zur Verbesserung des Schutzes der Bevölkerung der EU-Staaten vor den Gefahren der Vogelgrippe hat die EU-Kommission heute ein dauerhaftes Einfuhrverbot für Wildvögel beschlossen. Das bisherige EU-Einfuhrverbot endete am 31.12.2006.

Weltweit sind seit 2003 in 10 Staaten insgesamt 263 Personen mit dem Erreger der Vogelgrippe infiziert worden, davon starben 157 Personen.

Ausgenommen von dem EU-Einfuhrverbot für  Wildvögel sind die Staaten, die auch bisher schon die Erlaubnis hatten, lebendes Nutzgeflügel in die EU zu exportieren. Zu diesen Staaten gehören: Kanada, Chile, Kroatien, Neuseeland, die USA sowie einige Provinzen Brasiliens. Ebenfalls ausgenommen vom EU-Einfuhrverbot sind Staaten, die geographisch an die EU grenzen: Andorra, Lichtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz und der Vatikan-Staat.

Das Einfuhrverbot gilt nicht für kommerzielles Nutzgeflügel und für als Haustiere gehaltene Vögel in Begleitung ihrer Eigentümer. Die Einfuhr dieser Vögel in die EU wird bereits durch andere EU-Verordnungen geregelt.

Quelle: http://www.alertnet.org/thenews/newsdesk/L11708674.htm

Einschränkungen beim Handel mit Graupapageien gefordert

Das für den Schutz wild lebender Tiere zuständige Komitee der CITES (des so genannten ,Washingtoner Artenschutzabkommens’) empfiehlt , für die vier westafrikanischen Länder Elfenbeinküste, Liberia, Sierra Leone und Guinea ein zweijähriges Ausfuhrverbot für die in diesen Ländern heimischen Timneh-Graupapageien zu verhängen. Ebenso empfiehlt das Komitee, für die beiden zentralafrikanischen Länder Kamerun und Äquatorialguinea […]

weiterlesen ⇒

Europäisches Parlament entscheidet für den Tierschutz

In seiner Sitzung am Donnerstag den 12. 10.2006 verabschiedete das Europäische Parlament eine Entschließung zum Aktionsplan der Gemeinschaft für den Schutz und das Wohlbefinden von Tieren 2006-2010 (2006/2046(INI))
In der 78 Punkte umfassenden Erklärung begrüßt das Parlament den Tierschutz-Aktionsplan der Gemeinschaft für die Jahre 2006 bis 2010, mit dem erstmals das Tierschutzprotokoll zum Vertrag von Amsterdam […]

weiterlesen ⇒


EU Einfuhrverbot für Wildvögel verlängert

Der Ständige Ausschuß für die Lebensmittelkette und Tiergesundheit der EU hat am 04.07.2006 dem Vorschlag der Kommission zugestimmt und das Einfuhrverbot für Wildvögel bis zum 31.Dezember 2006 verlängert.
Das Einfuhrverbot für “lebende in Gefangenschaft gehaltene Vögel” besteht seit Oktober 2005 als Schutzmaßnahme gegen die Bedrohung durch die Vogelgrippe.
Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz (EFSA) erarbeitet eine wissenschaftliche […]

weiterlesen ⇒


 

... 2 34 5 6...

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |