Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

 

Falken enger mit Papageien verwandt als gedacht

Mehr als 100 Wissenschaftler haben jetzt auf der Basis eines Erbgutvergleichs den bisher umfangreichsten Vogel-Stammbaum erstellt. Die Forscher sequenzierten das komplette Erbgut von 48 Vogelarten und kamen dabei zu dem Ergebnis, dass Falken enger mit Papageien verwandt sind als etwa mit Adlern. Zu den papageienähnlichen Merkmalen von Falken gehört beispielsweise auch der gebogene Oberschnabel. Aus dem Erbgut lässt sich nach Angaben der Experten auch ablesen, dass sich typische Vogelmerkmale wie etwa der Gesang unabhängig voneinander in verschiedenen Gruppen entwickelten. So entstand beispielsweise der Vogelgesang im Laufe der Evolution bei Papageien und Singvögeln unabhängig von den Kolibris. Darüber hinaus gingen dem Vorfahren aller heute lebenden Vogelarten vor etwa 116 Millionen Jahren die Zähne aufgrund von Genmutationen verloren. Nach dem Aussterben der Dinosaurier vor etwa 65 Millionen Jahren entstanden nach Angaben der Forscher dann viele neue Vogelarten. Die meisten Experten gehen davon aus, dass die Vögel die einzigen heute lebenden Nachfahren der Dinosaurier sind.

    Quelle: „Falken stehen Papageien näher als Adlern“, 12.12.2014, Der Weser Kurier (http://www.weser-kurier.de)

Krähen und Papageien spielen wie Kleinkinder

Ein internationales Forscherteam der Universität Wien hat im Rahmen einer Studie den Umgang mit Spielzeug bei Papageien und Krähen beobachtet. Die Versuchsvögel aus neun Papageien- und drei Krähenarten erhielten das gleiche Kleinkindspielzeug aus Holz, einen eigenen Platz zum Spielen mit mehreren Rohren und Löchern sowie Pole zum Aufstecken von Ringen. Alle im Experiment vertretenen Arten […]

weiterlesen ⇒

Papageien besonders lernfähig

Verschiedene Experimente haben in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass vor allem Papageien und Rabenvögel die erstaunlichsten Beweise für ihre Intelligenz lieferten. Ein aktuelles Beispiel dafür ist eine internationale Studie, die von Forschern der Universität Wien durchgeführt wurde. Das Forscherteam setzte für die geplante Versuchsreihe Goffin-Kakadus ein. Diese Papageienart ist ausschließlich in Indonesien beheimatet und […]

weiterlesen ⇒


Computergestützte Rekonstruktion eines fliegenden Giganten

Im US-amerikanischen Bundesstaat South Carolina entdeckten Bauarbeiter schon im Jahre 1983 Fossilien eines riesigen Vogels, die erst kürzlich von Wissenschaftlern genau analysiert wurden. Erhalten waren der Schädel sowie Flügel- und Beinknochen, die den Untersuchungsergebnissen zufolge einer Seevogelart, die nach Angaben der Forscher vor etwa 25 bis 28 Millionen Jahren auf unserem Planeten lebte, zugeordnet wurden. […]

weiterlesen ⇒


 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |