Papageienschutz aktuell-news

Internet-Zeitung des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V.

 

Verwahrloste Papageien in Lagerhalle entdeckt

Erst kürzlich entdeckten Polizeibeamte im US-Bundesstaat Kalifornien in einem Industriegebiet bei Los Angeles fast 2000 verwahrloste Tiere in einer Lagerhalle. Etwa die Hälfte der Tiere, darunter neben Hühnern, Schlangen und Fischen zahlreiche Papageien, Sittiche und andere exotische Vögel, waren nach Angaben der Polizei schon verendet. Die Beamten waren im Rahmen einer anderen Ermittlung in das Industriegebiet gefahren und hörten zufällig Tiergeräusche aus der Lagerhalle. Darüber hinaus nahmen sie auch einen fürchterlichen Gestank wahr. Die Ermittler besorgten sich daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss und verschafften sich Zutritt zur Halle. Dort fanden sie die Tiere ohne Futter und Wasser in der kaum belüfteten, stark mit Kot und Müll verschmutzten Lagerhalle. Der durch die verendeten Tiere entstandene Verwesungsgeruch war nach Angaben der Beamten entsetzlich. Gegen den Halter der unzähligen Papageien und anderen Tiere wird wegen Tierquälerei ermittelt.

Quelle: „Fast 2000 verwahrloste Tiere in Lagerhalle entdeckt“, 05.08.2017 (http://news.feed-reader.net/14025-papageien.html)

Illegaler Papageien-Transport aufgeflogen

Vor wenigen Tagen ist dem Veterinäramt des Rhein-Sieg-Kreises ein Kleintransporter gemeldet worden, der über 3.200 Tiere an Bord hatte. Es handelte sich dabei vorwiegend um Sittiche, Papageien und Nager. Der Transporter kam aus Belgien und war auf dem Weg nach Spanien wegen einer Panne liegen geblieben. Nachdem der Wagen zur Reparatur in eine Werkstatt geschleppt […]

weiterlesen ⇒

Kakadus so schlau wie vierjährige Kinder

Am niederösterreichischen Messerli Forschungsinstitut gibt es unter anderem das sogenannte Goffin Lab, wo Wissenschaftler die kognitiven Fähigkeiten und Problemlösungsstrategien von Goffin-Kakadus erforschen. Die Papageien stellen nicht nur Werkzeuge aus diversen Materialien wie etwa Holzstöckchen her, um damit an schwer erreichbare Leckereien heranzukommen, sondern bestehen auch andere Experimente mit Bravour. So lernten die Vögel bei Versuchen […]

weiterlesen ⇒


Amazonenpapagei lebte von Wurst- und Mettbrötchen

Tierschützer haben kürzlich einen Amazonenpapagei, der sein Leben bisher in einem viel zu kleinen Vogelkäfig verbringen musste, nach dem Tod seiner Besitzerin aus seiner misslichen Lage befreit. In dem engen Käfig konnte der Papagei nicht einmal seine Flügel ausbreiten. Er befand sich in einer schlechten gesundheitlichen Verfassung, da er von seiner Halterin mit Mettbrötchen und […]

weiterlesen ⇒


 

| Kontakt | Copyright © 2017 Papageienschutz aktuell | Impressum |